villa familia: Patenschaften für Pflegekinder

 

Patenschaften für Pflegekinder unterstützen die villa familia Pflegefamilien in dem Sie außerhalb der bestehenden Beziehungswelt der Kinder ein zusätzliches Beziehungsangebot und emotionale Sicherheit für Kinder anbieten.

Bei Ihnen erlebt das Kind auch außerhalb der Pflegefamilie verlässliche Beziehungen und emotionale Sicherheit. Hier kann es unbeschwert Kind sein und über alles reden. Auch über das oftmals neue Zuhause und die erlebten unterschiede der Familien-Kulturen. Während das Kind bei seiner Pflegefamilie lebt, sind Paten ein zusätzlicher stabiler Bezugspunkt. Zu fest vereinbarten Terminen kommt das Kind zu Ihnen und wird einbezogen in gemeinsame Unternehmungen. Spielplätze besuchen, Eis essen oder auch gemeinsam ein Spiel spielen sind ein paar Beispiele. So entsteht eine gute und tragfähige Beziehung. Das Kind wird in seiner Beziehungskompetenz gestärkt und das ist bei allen villa familia Leistungselementen unsere oberste Zielsetzung.

Eine Patenschaft können Sie als Familie, Paar oder Einzelperson übernehmen. Von Vorteil ist es, wenn Sie Erfahrung in der Betreuung eigener oder fremder Kinder haben. Paten (-familien) werden immer gesucht.

 

Was Patenkinder mitbringen

Patenkinder haben ein zweites Zuhause. Ihre leiblichen Eltern lieben sie, aber sie können nicht immer ausreichend für das Kind sorgen. So finden Kinder für eine gewisse Zeit oder auf dauer ein Zuhause in einer von villa familia betreuten Pflegefamilie. Manchen Kindern fehlt eine angemessene Förderung. Andere  haben psychisch kranke Eltern und dementsprechend Erfahrungen in ihrer Herkunftsfamilie erlebt. Diese Lebenssituation verunsichert die Kinder oftmals zutiefst. Sie bekommen Schuldgefühle oder schämen sich. Oder sie übernehmen so viel Verantwortung, dass sie verlernen, Kind zu sein und entwickeln ein kritisches anpassungsverhalten. Dabei haben sie den Wunsch nach Aufgehoben sein, nach Verlässlichkeit und nach unbeschwertem Spaß.

 

Was ist Ihre Aufgabe als  Patenfamilie?

Bei Ihnen erlebt das Kind verlässliche Beziehungen und emotionale Sicherheit. Hier kann es wieder unbeschwert Kind sein und über alles reden. Auch über Zuhause. Während das Kind bei seinen Eltern lebt, sind Paten ein zusätzlicher stabiler Bezugspunkt. Zu fest vereinbarten Terminen kommt das Kind zu Ihnen und wird einbezogen in gemeinsame Unternehmungen. So entsteht eine gute und tragfähige Beziehung. Das Kind wird gestärkt.

 

Was brauchen Sie sonst?

  • Stabile Verhältnisse, die Ihnen neben Ihrem Beruf genügend Zeit für das Patenkind lassen  
  • Verständnis für die Besonderheiten der oftmals traumatischen Biografie der Kinder und Souveränität im Umgang mit der neuen Situation 
  • Flexibilität für den Fall, dass die Patenschaft auch vorsieht, dass das Kind unter gegebenen Umständen wieder zurückgeführt werden kann in die Herkunftsfamilie.

So wird das villa familia Team Sie unterstützen

Durch ausführliche Information: Unsere Fachberater geben Ihnen unter Einbezug Datenschutz relevanter Bestimmungen einen Einblick in den Alltag mit Patenkindern. Bei Gruppenveranstaltungen oder in Einzelgesprächen klären wir Ihre weitergehenden Fragen.

Durch eine gute Qualifizierung: Die villa familia-Elternschule übernimmt Ihre Qualifizierung und Fortbildung. Das Veranstaltungsprogramm bietet allen Paten passende Angebote.

Durch kompetente Vermittlung: Wir suchen die Patenkinder und Paten, die zueinander passen,  denn ihre gemeinsame Zeit soll beiden Seiten Freude machen.

Durch optimale Beratung und Begleitung: Wir sind in allen Situationen für Sie da, im normalen Alltag und in Konfliktsituationen. Wir sorgen für Kontakt und Erfahrungsaustausch mit anderen PatInnen und Patenfamilien.